Zweckverband Abfallverwerting Südostbayern
start verband annahmestellen bahntransportsystem müllheizkraftwerk umwelt infos kontakt

Sie sind hier:    StartMüllheizkraftwerkRauchgasreinigung

DIE 4 STUFEN DER RAUCHGASREINIGUNG

ZAS-Burgkirchen: Elektrofilter ZAS-Burgkirchen: W�scher
ZAS-Burgkirchen: Entstickungsreaktor ZAS-Burgkirchen: Aktivkohlefilter

Ehe die Rauchgase in den Kamin gelangen, durchlaufen sie die nach neuestem Stand der Technik konzipierten Reinigungsanlagen. Je Ofenlinie sorgen dabei zwei Saugzuggebläse für eine optimale Anpassung an den Kesselbetrieb.

Der Elektrofilter wirkt als Vorabscheider für den Staub. Die im elektrischen Feld aufgeladenen Partikel wandern zu den geerdeten Niederschlagselektroden und fallen nach dem Abklopfen in den Sammelbunker. Der abgeschiedene Filterstaub wird gesondert ausgetragen und pneumatisch in die Flugaschesilos gefördert.

RauchgasreinigungIn der ersten Stufe der Rauchgaswäsche werden aus den vorentstaubten und abgekühlten Rauchgasen die Schadgase Chlorwasserstoff und Fluorwasserstoff ausgewaschen. Abhängig von der Schadgaskonzentration wird laufend eine bestimmte Waschwassermenge abgezweigt, der Abwasserbehandlung zugeführt und durch Frischwasser ersetzt. In der zweiten und dritten Waschstufe werden Schwefeldioxid, Feinstäube und Aerosole ausgeschieden. Vor Verlassen der ersten Stufe und nach dem Wäscher tritt das Gas jeweils durch einen Tropfenabscheider, der mitgerissene Flüssigkeitströpfchen im Gasstrom zurückhält. Das abgeschiedene Wasser wird in die Wäscher zurückgeführt.

In der DeNOx-Anlage werden die Rauchgase von Stickstoffoxiden befreit. Mit Hilfe eines speziellen Katalysators entstehen am Ende dieser Reinigungsstufe nur Stickstoff und Wasserdampf.

Zuletzt durchlaufen die Abgase noch die Aktivkoksstufe. In dem Flugstromverfahren werden Dioxine und Furane sowie die letzten Reste von Schwermetallen abgeschieden.